prev next

Renovation Einfamilienhaus, Sellenbüren

Sept 2014 – Feb 2015


Das Elternhaus der Familie mit Baujahr 1958 wurde durch gezielte Renovationen einzelner Bauteile für eine Vermietung flottgemacht. Dabei wurde ein spezielles Augenmerk darauf gelegt, sich durch die ergriffenen Massnahmen keine Steine für eine zukünftige energetische Totalsanierung in den Weg zu legen.

Der Innenausbau wurde Schritt für Schritt sorgfältig organisiert, um der Erbengemeinschaft über den Jahreswechsel einen angemessen Rhythmus zur Räumung des Hauses zu ermöglichen.

Die Renovation wurde mit hohem Kostenbewusstsein und minimaler Eingriffstiefe ausgeführt. Die Maxime war der Erhalt aller Bauteile wo immer möglich. So wurden beispielsweise offenporige Innenverputze nicht gestrichen, sondern gebürstet oder Holzvertäfelungen in der Farbe an Nachbarzustände angeglichen.

Auftraggeber: privat

Umfang des Angebots: Planung, Kostenplanung und Bauleitung sowie einzelne Handgriffe im Innenausbau

Umfang der Arbeiten: Teilweise Fassadensanierung, statische Ertüchtigung UG, Schornsteinsanierung, neue Bodenbeläge, Malerarbeiten, Küchengeräte, usw.

Unternehmer u.a.:

- Herzog Umbauten AG, Zürich (Holzbau, Fenster und Baumeisterarbeiten)

- Lenzlinger Söhne AG, Nänikon/U. (Bodenbeläge)

- Ruckstuhl Elektrotech AG, Adliswil (Elektro)

- Nievergelt + Partner AG, Zürich (Heiz., Sanitär)

- Erich Müller, Zürich (Schreinerarbeiten)