prev next

Erweiterung Schulanlage Riedmatt, Zug

offener Projektwettbewerb, 2015


Erweiterung der Schulanlage von 2001 um 8 Klassenzimmer und Gruppenräume für Kindergarten und Unterstufe sowie Spezialräume (Vorbereitung, Therapie, Werken/Handarbeit).

Das bestehende Schulhaus ordnet sich in seiner Ausrichtung der Logik des Freiraums unter. Das dadurch entstehende Freiraumangebot soll in seiner Vielfalt erhalten bleiben. Die Erweiterung wird aus diesem Grund sowie zur Erhaltung der maximalen Flexibilität als Anbau realisiert.

Die einfache Grundrissdisposition mit

massivem Kern und umlaufender Schulraumschicht in vorgefertigtem Holzbau erlaubt eine freie Raumeinteilung sowie eine relativ störungsfreie Erstellung des Baus während des Schulbetriebs.

Der bestehende Singsaal wird zur Bibliothek mit Galerie umfunktioniert und bildet in Verbindung mit dem Singsaal das neue Herzstück.

Auftraggeber: Stadt Zug

GF: 3‘273m2

GV: 12‘787m3